IT im Blut - Labtagon aus Leidenschaft

 

Als Alexander Weber 2014 den Entschluss fasste die Labtagon GmbH zu gründen, hatte er eine klare Vorstellung. Er wollte ein Unternehmen führen, welches geprägt ist durch Leidenschaft, Kreativität und vor allem von einer Bündelung verschiedenster Fachkenntnisse und Potenziale.

Es ist nicht verwunderlich, dass aus dem ehemaligen 3er-Team innerhalb von 5 Jahren eine Mannschaft von 20 ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten wurde. Alle haben eines gemeinsam: Den Kunden und seine Ziele im Blick behalten und das eigene Unternehmen nach vorne bringen.

 

Alexander Weber in seinem Büro. Geschäftsführer der Labtagon GmbH

Alexander Weber, der kreative Allrounder

Alexander Weber (Jahrgang 1971) lebt in Mönchengladbach. Er ist verantwortlich für die Bereiche Produktmanagement, Entwicklung, Beratung und IT-Projekte.

Er ist staatlich geprüfter Betriebswirt mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik und Organisationslehre. Er verfügt über fast 30 Jahre IT-Erfahrung in verschiedenen Positionen als IT-Systemadministrator, IT-Berater, IT-Projektleiter, IT-Trainer und als IT-Solution-Architekt.

Er hat in verschiedenen Positionen von 2002 bis 2013 bei der update4u Software AG, später Matrix42 AG gearbeitet. Zurückblickend hat er unzählige Kundenprojekte auf Basis von Matrix42 Produkten erfolgreich durchgeführt und setzt diese Erfahrungen für die Labtagon Kunden und Produkte ein.

Die Labtagon ist entstanden aus den Grundprinzipien Offenheit, Ehrlichkeit und Entfaltung. Wir sind der Meinung, dass wir mit einem freien, kreativen und motivierten Team, welches den Job nicht als Job sondern als Einstellung ansieht, für uns und unsere Kunden das Optimum leisten können.

Wir möchten auch noch in 10 Jahren sagen können: Unsere Kunden sind zufrieden und treu. Wir haben vieles richtig gemacht. 

Erkennen, was hinter den Wünschen unserer Kunden steckt. Verstehen, wo die Ziele liegen, Ideen, wie die Umsetzung erfolgen kann. Vorausschauen, um die Weichen für die Zukunft zu stellen.

Wer in die Zukunft investiert, der soll das Gefühl haben, das richtige Pferd gesattelt zu haben. 

Von Team und Partnerschaft zu sprechen ist das eine, es zu praktizieren ist etwas ganz anderes.

Wir schätzen die Potentiale, die unsere Mitarbeiter einbringen – für unsere Kunden, für uns. Toleranz und „auf Augenhöhe“ ist für uns sowohl intern als auch im Zusammenspiel mit Kunden und Partnern wichtig.

Wertschätzung ist ein hohes Gut, welches wir uns erhalten.