Labtagon

Message Center

Produktdokumentation

Zum Produkt >

This page is available in the following languages:

Überblick

Message Center ist eine Erweiterung für das Matrix42 Workspace Management System (Service Store). Es ermöglicht das automatische Senden von Nachrichten, sowie das automatische Pflegen deren Inhalte, sowie Empfänger. Durch die Aufnahme der genutzen Kommunikationswege als Verteiler bietet Message Center einen zentralen Überblick über den Informationsfluss im Unternehmen.

Feature Liste

  • Senden von Nachrichten über
    • Uux
    • Konformitäts-Regeln
    • Engines
  • Erstellen von dynamischen Empfängergruppen
    • Mit Labtagon Query Builder
    • Empfängergruppe kann auf Konfigurations-Item basieren
  • Erstellen von Nachrichten-Vorlagen
    • Kopieren der Werte in eine Nachricht über die Uux
    • Als Vorlage für automatisierte Nachrichten
    • Nachrichten-Vorlagen können auf einem Konfigurations-Item basieren
  • Nachrichten Verteilungswege
    • Mit dem Labtagon Agent wird ein Verteiler mitgeliefert, der über einen Clientseitig installierten Agenten Nachrichten auf Windows 10 Geräten anzeigt
    • Erstellen von E-Mail Verteilern, welche Nachrichten über die Matrix E-Mail Konfiguration versenden
  • Zurückrufen von Nachrichten über
    • Uux
    • Konformitäts-Regeln

Bedienung und Integration

 Nachrichten über die Uux veröffentlichen

Abbildung 1: Nachricht versenden

  • Template: Auswählen einer Vorlage führt dazu, dass nicht gesetzte Felder im Dialog durch die Vorlage befüllt werden.
  • Message Data
    • Subject: Der Titel der Nachricht.
    • Content: Der Inhalt / Textkörper der Nachricht
    • Valid From: Liegt dieses Datum in der Zukunft, wird die Nachricht erst zu diesem Zeitpunkt versendet.
    • Valid Until: Bis zu diesem Datum erhalten Empfänger in den Empfängergruppen diese Nachricht.
    • Related Object: Mit einem Bezugs-Objekt können Daten aus dem Datenmodell genutzt werden um Inhalte oder Empfänger zu ermitteln.
      • Beispiel: Eine Empfängergruppe welche den Empfänger einer Bestellgenehmigung umfasst, braucht eine Bestellgenehmigung als Bezugs-Objekt.
    • Pick Related Object Type: Dieses Feld wird nur an Vorlagen gespeichert, in einer Nachricht hilft es nur bei der Auswahl des Bezugs-Objektes.

Befüllen  der Nachricht via Datenmodell

Abbildung 2: Dynamische Inhalte Mit dynamischen Inhalten lassen sich alle Daten nutzen, die an der Nachricht selbst, dem Bezugs-Objekt oder dem Empfänger hängen. So können automatisierte Nachrichten passende Inhalte oder Links beeinhalten und Nachrichten personalisiert werden. Über ‚Add Query‘ können Abfragen hinzugefügt werden. ‚Select as‘ benennt die Variable unter der das Ergebnis dieser Abfrage nutzbar ist. Dieses Variablen können unter Basic -> Message Data -> Subject / Content genutzt werden, aber auch in unter Distributors, um Verteilungsweg – Spezifische Daten zu setzen:

Nutzen von dynamischen Daten im Verteiler

Abbildung 3: Dynamisch befüllter Labtagon Agent Verteiler Die ${} syntax erlaubt das nutzen der Variablen Namen in den Feldern des Verteilers. Hier wurde der Content angepasst, ein Bild des Services eingefügt, sowie zwei Deeplinks zum Genehmigen oder Ablehnen einer Bestelltgenehmigung als Buttons eingefügt.

Erstellen einer dynamischen Empfängergruppe

Abbildung 4: Dynamische Empfängergruppe Diese Empfängergruppe basiert auf einem Service. Die erste Bedingung ‚Has Service‘ gibt an, dass Personen in dieser Empfängergruppe den Service (das Bezugs-Objekt) gebucht haben. Die zweite Bedingung beschränkt den Typ des Anstellungsverhältnisses. Die Bedingungen sind mit einem ‚UND‘ verknüpft, weshalb nur Personen die beide Bedingungne erfüllen in dieser Empfängergruppe entahlten sind. Dadurch ist es möglich nur eine Empfängergruppe zu erstellen, die für alle Services genutzt werden kann. Es muss jediglich beim Nutzen der Empfängergruppe ein Service als Bezugs-Objekt ausgewählt werden.

Automatisiertes Versenden von Nachrichten

 

Abbildung 5: Automatisierte Vorlage Zum automatischen Versenden von Nachrichten, muss immer eine Vorlage erstellt werden, deren Automatisierung aktiviert wird. Hier können Konformitätsregeln zum Veröffentlichen oder Widerrufen hinterlegt werden. Basiert die Vorlage auf einem Konformitäts-Item Typ, muss auch die Konformitätsregeln diesen Typ nutzen, da das Objekt welches die Konformitätsregel auslöst als Related-Objekt an die Vorlage weitergegeben wird. Zusätzlich muss in der Konformitätsregel die Custom-Action (Benutzerdefinierte Aktion starteten) ‚Send Message‘ /  ‚Sende Nachricht‘ ausgewählt werden. (Bzw. ‚Revoke Message‘ zum Widerrufen.) Zum Veröffentlichen über Engine Aktivierungen, füge einen zu aktivierenden Dienst hinzu; Abbildung 6: Engine Veröffentlichung